+++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
 

Kooperationen nach außen

Die Kooperation nach außen basiert auf großem gegenseitigen Vertrauen und Unterstützung mit dem Ziel unseren Schulstandort zu sichern und auszubauen, die Schulqualität sowohl im schulischen als auch im sächlichen Bereich zu stärken. Anregungen, Impulse und Ideen werden untereinander gegeben und umgesetzt.

 

Projekte werden gemeinsam vorbereitet und unser Schulträger in die Arbeit einbezogen.

 

Die regionale und internationale Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen ist von regem Austausch geprägt. Intensive Kontakte bestehen mit der Grundschule Britz,  unseren Partnerschulen in Polen und im Rahmen des Comeniusprojektes.

 

Innerhalb dieses Projektes haben Lehrer die Möglichkeit, neue Kenntnisse zu erwerben oder bereits erworbene zu nutzen. So werden beispielsweise Treffen organisiert, gemeinsame Vorhaben geplant und durchgeführt, fertige Ergebnisse werden ausgetauscht und ausgestellt. Durch Treffen mit Kollegen aus verschiedenen europäischen Ländern erhalten die Lehrer einen Einblick in unterschiedliche Bildungssysteme und Lehrmethoden, die zu innovativen Unterrichtskonzepten führen. Unsere Partner sind Schulen in Finnland, Spanien und Nordirland. Auch unsere Schüler profitieren von diesem Projekt. Sie erwerben neue Kenntnisse über die Partnerländer. Sie erfahren die Bedeutsamkeit des Erlernens einer Fremdsprache. Persönliche Begegnungen mit den ausländischen Lehrern steigern ihre Motivation zum Spracherwerb.

 

Im Rahmen unseres zweiten Projektes  „Spotkanie heißt Begegnung - wir lernen für Europa" lernen deutsche und polnische Grundschulkinder in freiwilligen Arbeitsgemeinschaften die Nachbarsprache und treffen sich regelmäßig. Schwerpunkte sind unter anderem Bewegungs-, Sing- und Sprachspiele sowie auch das Anfertigen von Bastelarbeiten. Die Partnergruppen besuchen sich im Verlauf des Schuljahres und erleben gemeinsam verschiedene Feste und Projekte. Mit viel Spaß und Freude entdecken die Kinder gegenseitig Land und Leute und knüpfen freundschaftliche Beziehungen.

 

Es ist uns gelungen, viele Partner  im Ort für unsere Oderberger Grundschule zu begeistern. Kooperationsverträge mit der Agrargenossenschaft und der Landesforst bestimmen die Zusammenarbeit. Des Weiteren bestehen enge Kontakte  zur  Feuerwehr, der Bäckerei Voigt, zum Museum und zur Polizei. So gelingt es uns, den Unterricht offen und ortsbezogen zu gestalten. Geplant ist auch eine Kooperation zur Stahlbau GmbH Oderberg.

 

Besonders intensiv gestalten wir die Zusammenarbeit mit den Kindergärten unseres Einzugsgebietes. Gemeinsam mit dem Hort bieten wir zur Vorbereitung auf einen freudvollen Start in die Schule eine Vorschule  an. Weiterhin finden Elternversammlungen im Kindergarten und in der Schule statt. Begleitend unterstützen wir die Schulfähigkeitsuntersuchung und die Sprachstandsanalysen. Dafür nutzen wir gemeinsame Fortbildungsveranstaltungen.